Aktuelles


Carl-von-Bach-Preis 2021

Flyer zur Ausschreibung Carl-von-Bach-Preis 2021

In diesem Jahr wird wieder der Carl-von-Bach-Preis ausgeschrieben. Beteiligen können sich Schüler, Auszubildende und Studierende, die nach dem 1. Juni 2001 geboren sind. Berücksichtigt werden Beiträge auf naturwissenschaftlich-technischem Gebiet, die in Bezug auf Alter, Ausbildung und unmittelbares regionales und biografisches Lebensumfeld des Teilnehmers herausragend und darüber hinaus besonders sind. Besonders in diesem Sinne sind Arbeiten, die im Bach´schen Sinne innovativ und/oder visionär sind. Die Arbeiten sind bis zum 31.10.2021 bei der Stiftung einzureichen.

Die Preise werden in drei Stufen verliehen und sind mit 500, 300 sowie 200 Euro dotiert. Die Preisverleihung ist zum 175. Geburtstag Carl von Bachs am 08. März 2022 in einer Festveranstaltung vorgesehen.

Die Beiträge können im Rahmen der schulischen Ausbildung (etwa Facharbeiten der 10. Klassen oder besonderen Lernleistungen der Gymnasien) entstanden sein. Bedingung ist das allerdings nicht.

Die Carl-von-Bach-Stiftung freut sich auf eine Vielzahl von interessanten Beiträgen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite zum Carl-von-Bach-Preis.

Stephan Luther, 22. Januar 2021


Carl-von-Bach-Nachwuchspreis am 14.07.2020

Annelie Cziesla, Tim Pfüller und Til Rieger erhielten für herausragende Leistungen im naturwissenschaftlichen Bereich am 14.07.2020 im Rahmen der Ausgabe der Abiturzeugnisse den Carl-von-Bach-Nachwuchspreis verliehen. Die Preise wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kuratoriums Volker Schneider, der auch Lehrer am Gymnasium Stollberg ist, übergeben.
Tim Pfüller war bereits Carl-von-Bach-Preisträger 2018

von links: Til Rieger, Tim Pfüller, Annelie Cziesla, Volker Schneider,
Foto: Eric Fersia (fresia-photography.de)

Stephan Luther, 31.08.2020